In der dritten Aprilwoche waren in den beiden 4. Klassen zwei Jungtrainerinnen des ATSV Handballvereins zu Besuch im Sportunterricht. Die beiden Kelheimerinnen Marlene Bauer und Stephanie Israel gaben den Viertklässlern einige Einblicke in ein gut organisiertes Handballtraining. Als Aufwärmspiel diente die „Chinesische Mauer“. Dann wurde „Die 10 gewinnt“ gespielt, bevor die Schülerinnen und Schüler in einem Zirkeltraining so richtig ins Schwitzen kamen. Im Hauptteil der Unterrichtsstunde wurden einzelne Wurftechniken aus dem Handball geübt: Einhandwurf, Bodenpass, Einhand-Fangen. Gegen Ende hatten die Kinder noch Spaß mit dem Wurf auf´s Handballtor und schließlich konnte noch der „7m König“ ermittelt werden. Allen hat dieses Schnuppertraining sehr viel Spaß gemacht!

Wer Interesse an einem Handballtraining hat, kann sich im Internet unter www.atsvkelheimhandball.de nähere Informationen einholen.

 

Text: Karin Gil
Bilder: Tanja Heidinger

Merken