Nach den geschafften Abschlussprüfungen machten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Weg nach Italien. Nach der Zugfahrt zum Münchner Flughafen hob die Maschine pünktlich ab. Nach der ersten kurzen Nacht wurde sich mit einer Hop-On-Hop-Off-Tour die Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Colosseum oder dem Trevi-Brunnen angeschaut. Am nächsten Tag erkundeten die Jugendlichen das antike Ostia und genossen anschließend die Sonne am Strand. Einen Tag später wurde sich noch der Vatikan angesehen. Schließlich ging es wieder zum Flughafen und dann zurück nach Deutschland.

Dieser Bericht ist mit Absicht sehr kurz gehalten. Erstens muss man eigentlich dabei gewesen sein und zweitens sagen Bilder mehr als tausend Worte.

Fotos: Amancay Engelhardt
Bericht: Marius Heerwagen
« 1 von 6 »

Merken