Am Freitag, den 11. November wurde in der GS Saal der Hl. Martin heuer mit einem richtigen Martinsumzug gefeiert. Gemeinsam mit den Vorkurskindern von Frau Espach machten sich die Schülerinnen und Schüler der 1a,1b und 1c mit ihren Lehrerinnen kurz nach Schulbeginn auf, um mit ihren mitgebrachten Martinslaternen durch das Schulhaus zu ziehen. Freudig sangen sie alle zusammen die altbekannten Martinslieder: „Ich geh´mit meiner Laterne…“ oder „ Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne…“ Nach etlichen Runden fand man sich in der Aula ein. Dort führten die Kinder aus den dritten Klassen im Rahmen ihres Religionsunterrichtes die Legende vom Hl. Martin vor. Dafür bekamen sie großen Applaus. Mittlerweile machten sich auch die beiden zweiten Klassen auf den Weg und zogen singend durchs Schulgebäude. Die drei ersten Klassen gingen nun zu ihren Partnerklassen aus der 3. Jahrgangsstufe in den zweiten Stock und teilten mit diesen Schülern Martinssemmeln. Es wurde gemeinsam gegessen und anschließend zog jede Klasse zurück in ihr Klassenzimmer. Die 2a und 2b teilten sich die Martinssemmeln mit den 4. Jahrgangsstufen. Am Schluss war man sich einig: Das war ein gelungener Start in einen Schulvormittag!

Fotos: Thomas Köppl
Text: Karin Gil
« 1 von 2 »

Merken