Die Schüler der 9. Klasse, 9V und 10V absolvierten ein Praktikum vom 13.11. – 17.11.17. Die Klassen waren an verschiedenen Arbeitsplätzen tätig. Von der Baustelle der Fliesenleger über das Büro der Kauffrau bis hin zum Bauzeichnertisch des Architekten oder den Arztpraxen. Durch diese Praktikumswoche konnte jeder neue Erfahrungen sammeln und ein weiteres Mal seinen Berufswunsch überdenken.

Für viele Schüler waren die intensive Einarbeitung, das konzentrierte Zuhören, die neuen Arbeitszeiten, langes Stehen oder Sitzen ungewohnt. So mancher trat mit Herzklopfen seinen Praktikumsplatz an und kam nach einer Woche mit vielen neuen Erfahrungen, aber auch mit leichten Rückenschmerzen heim. Trotz der nassen Socken der Heizungsbauer, der Blasen an den Händen aller Fliesenleger und Installateure oder der tauben Finger der Bürokauffrauen, hatten die meisten Schüler sehr viel Spaß.

Für einige ist nun klar, wo es definitiv beruflich hingehen soll, andere wiederum freuen sich einfach nur, dass die Woche vorbei ist, aber manch einer hätte am liebsten gleich seine Ausbildung dort begonnen.

Text: Klasse 9V
Fotos: Amancay Engelhardt