IMGP3913

Beratungslehrer des Landkreises

Angela Mathes

Telefon: 09441/8408
E-Mail: beratung@vssaal.de

Telefonsprechzeiten:

Montag, 12.45-13.30  h (0152-21995406)

Unsere Beratungslehrerin des Landkreises ist für die Grund- und Mittelschule Saal, sowie die Wittelsbacher Hauptschule Kelheim zuständig und berät Schüler, Eltern und Lehrer…

schulberatung_bayern_logo

  • bei Fragen der Schullaufbahn
  • bei der Wahl von Kursen und Fächern
  • über mögliche Schulabschlüsse
  • zur Lern- und Motivationsförderung
  • bei Verhaltensproblemen
  • bei Fragen der beruflichen Orientierung

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Johannes Spieckermann (Schulpsychologe)

berät Schüler, Eltern und Lehrer.

 

Hemauer Straße 48, Zi. 302 (Dienststelle des Landratsamts Kelheim)
93309 Kelheim
Telefon: 09941 / 2076630

 

Telefonsprechzeiten:

Dienstag 13-14 Uhr

Mittwoch 15-16 Uhr

und nach Vereinbarung

 

Hier findest du außerdem Hilfestellung:

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern in Kelheim
Pfarrhofgasse 1
93309 Kelheim
Telefon: 09441 / 67590
Homepage: www.eb-kelheim.de

 

Jugendamt Kelheim

Donaupark 12
93309 Kelheim
Telefon: 09441 / 2070

 

Inklusionsberatung am Staatlichen Schulamt Kelheim
Hemauer Straße 48
(3. OG, Zimmer 311)

93309 Kelheim

Telefon: 09441 / 207 66 40
E-Mail: inklusionsberatung@landkreis-kelheim.de 

__________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Schulsozialarbeit an unserer Schule

Andrea Mank-Erl

Telefon: 0175 259 2639
E-Mail: Andrea.Mank@awo-kelheim.de

Nähere zur Schulsozialarbeit findest du hier!

 

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD)

Sonja Kreuzer

Anfragen über das Sekretariat unserer Schule:

Tel.: 09441-8408
Mail: sekretariat@vssaal.de

 

An unserer Schule leistet Sonja Kreuzer, StRinFS, von der Eduard-Staudt-Schule in Kelheim/ Thaldorf den Mobilen Sonderpädagogischen Dienst und ist im Schuljahr 2018/19 immer dienstags und donnerstags von 10.00 bis 12.15 Uhr im Haus.

Der mobile sonderpädagogische Dienst (MSD) des Förderzentrums Kelheim unterstützt Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf in den Bereichen Lernen, Sprache und emotional-soziale Entwicklung mit dem Ziel, den Verbleib an der allgemeinen Schule zur ermöglichen.

Wann ist der Mobile Sonderpädagogische Dienst im Einsatz?

  • Er kann von den Grund-und Mittelschulen und/oder den Erziehungsberechtigten angefordert werden.
  • Er unterstützt und begleitet Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

Wie und wo ist der Mobile Sonderpädagogische Dienst im Einsatz?

  • In Kooperationsklassen der Grund- und Mittelschulen
  • In allen weiteren inklusiven Formen der Schule, z. B. in der Einzelinklusion
  • Im Beratungs- und Kompetenzzentrum der Eduard-Staudt-Schule
  • Zur Diagnostik und/oder Förderung von einzelnen Schüler/innen bzw. einer Kleingruppe an der Grund- und Mittelschule
  • Im Unterricht der Grund- und Mittelschule mit kooperativen Lehrmethoden in Zusammenarbeit mit der Grund- und Mittelschullehrkraft

Was sind die Kernaufgaben des Mobilen Sonderpädagogischen Dienstes?

  • Beratung von Lehrkräften, Erziehungsberechtigten und Schüler/innen
  • Sonderpädagogische Diagnostik
  • Sonderpädagogische Förderung
  • Wenn nötig Koordinierung der sonderpädagogischen Fördermaßnahmen mit schulischen und außerschulischen Stellen und Diensten
  • Erstellen des Förderdiagnostischen Berichtes bei Schüler/innen, die inklusiv beschult werden
  • Beratung bei Zurückstellung, bei der Förderplanung, bei individuellen Abschlüssen und Empfehlungen zum Übergang Schule-Beruf

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Eduard-Staudt-Schule:

http://www.sfz-kelheim.de/index.php/beratung/msd-msh-inklusion