Was ist uns wichtig, was möchten wir an unserer Schule erreichen? 

 

Leitbild_VS_neu

 

 Programm

als Download: Schulprogramm 1415 HP

_____________________________________________________________________________

Das Kess-Programm an der Grundschule Saal:

kess-logo-saal_01

kess-grafik_03K – Kompetenzen
E – Entwickeln
S – Schüler
S – Schule
E – Eltern

 

ausführliche Informationen und das Programm im Detail:

 

Elternmitarbeit – Öffnung der Schule

  • Einbezug der Elternschaft in den Unterricht, gemeinsame Gestaltung von Projekten
  • Beratung der Eltern zur Entwicklung ihrer Kinder (Vernetzung/ Herstellung von Kontakten zum MSD, Schulpsychologen und Beratungsstellen)
  • KESS „Kooperation extern in Schule und Schullandheim“
  • Schulmaskottchen „Kessi“ seit Frühling 2009, wurde 2010 zum Schullogo gestaltet
  • Wöchentliche Ausleihe in der Schülerbücherei
  • Schülermitbetreuung in den Randstunden

 

Schüler im Fokus

  • Prinzip der sanften Übergänge:
    Beginn des Schülerseins an der GS Saal wird erleichtert durch die kontinuierliche Zusammenarbeit mit unseren Kindertagesstätten („Wir spielen Schule“, „Schulhausrallye“, gemeinsame Aktionen rund um´s Schulleben…)
  • Kooperation mit den weiterführenden Schulen (v.a. mit der Mittelschule Saal)
  • Vermittlung von Selbst-, Sozial- und Sachkompetenz während der Grundschulzeit

 

Zusammenarbeit in der Schule

  • Schulleitung und Verwaltung sind für Schüler, Eltern und Lehrer jederzeit ansprechbar und helfen in allen Bereichen
  • Lehrerkollegium: An der GS Saal haben Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein einen hohen Stellenwert. Alle Kollegen treffen sich regelmäßig zu einer „aktuellen Stunde“, um wichtige Informationen weiterzugeben und sich auszutauschen. Parallellehrer arbeiten in  Absprache, um allen Kindern gleiche Voraussetzungen bieten zu können
  • Ganztags- und Mittagsbetreuung sowie Hausmeister und Reinigungspersonal ermöglichen durch ihr tägliches Engagement ein reibungsloses Funktionieren des Schulalltags
  • Die GS Saal ist Seminarschule: Input durch Zusammenarbeit mit Seminar und Lehramtsanwärtern fördert modernen Unterricht
  • Besondere Einrichtungen: Unsere stets aktuelle Schülerbücherei (wurde im Schuljahr 2010 unter dem Motto „Piraten“ umgestaltet) und die sehr gut ausgestattete Mathematik-Lernwerkstatt)
  • Kompetenzen entwickeln: Die Schule unterstützt Kinder und Jugendliche auf deren Weg zur Mündigkeit. Diese zeigt sich im Erwerb von Selbst-, Sozial- und Sachkompetenz

 

_____________________________________________________________________________

SINUS an der Grundschule Saal

Seit dem Schuljahr 2013/14 arbeitet die Grundschule Saal nach dem SINUS-Programm.

gs_sinus_logoWer arbeitet im Programm mit?
In elf Ländern der Bundesrepublik wird nach dem SINUS-Konzept gearbeitet. Als Motoren der Weiterentwicklung des Unterrichts sind derzeit rund 5000 Lehrerinnen und Lehrer an etwa 600 Grundschulen aktiv. Sie bilden an ihrer Schule Teams und arbeiten gemeinsam an den Modulen, dokumentieren und reflektieren ihre Arbeit. Mehrere Schulen einer Region schließen sich zu Schul-Sets zusammen.

Bundesweit wird das Programm vom IPN (Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik) in Kiel koordiniert. Die wissenschaftliche Begleitung von SINUS an Grundschulen wird ebenfalls vom IPN übernommen.

Arbeitsschwerpunkte
Teilnehmer des Programms „SINUS an Grundschulen“ arbeiten mit einem Gerüst von zehn Modulen, in denen typische Problembereiche des Unterrichts beschrieben sind. Sie werden unter bestimmten thematischen Gesichtspunkten zusammengefasst sowie unter aktuellen Fragestellungen und Herausforderungen fokussiert. Daraus ergeben sich fünf Arbeitsschwerpunkte:

  • Daten aus Unterrichtsevaluationen auswerten und für die Unterrichtsentwicklung nutzen
  • Bildungsstandards umsetzen (in Mathematik)
  • Wege zu den Naturwissenschaften eröffnen (im Sachunterricht)
  • Kinder mit besonderen Schwierigkeiten oder besonderen Begabungen unterstützen
  • Übergänge gestalten (vom Kindergarten in die Grundschule, sowie jahrgangsübergreifendes Arbeiten in den Klassen 1 und 2, sowie der Übergang in die weiterführende Schule

 

Ziel des Vorhabens ist, die Kompetenz aller Schülerinnen und Schüler
in Mathematik und in den Naturwissenschaften zu steigern.