Grund- und Mittelschule

Saal an der Donau

Seite 2 von 23

Einweihung der neugestalteten „Bike- Halle“

Die Saaler Grund- und Mittelschüler*innen beschäftigten sich bereits im Schuljahr 2021/ 22 mit dem Thema „Unsere Radlhalle soll schöner werden“. Sie waren in diesem Zusammenhang zu Vorschlägen aufgefordert, wie sie die Halle als Graffiti- Künstler gestalten würden. Aus jeder der 19 Klassen wurde dann ein Bild ausgewählt.

In den Sommerferien entwarf der Graffitikünstler Herr Michael Lotter dann aus den Vorschlägen der Klassen drei Entwürfe.

Zu Beginn des neuen Schuljahres hatten dann die über 400 Kinder und Jugendlichen der GMS Saal Gelegenheit darüber abzustimmen. 168 votierten für ein Fahrradmotiv, 140 für Dschungeltiere und 98 für eine Überraschung. Somit konnte Herr Lotter seine Arbeit beginnen.

Am 07.10.2022 wurde dann die neugestaltete „Bike- Halle“ in der Pause mit der gesamten Schulfamilie eingeweiht.

Zu den Klängen von Queens „Bicycle Race“ wurden alle Anwesenden zunächst begrüßt. Danach wurde feierlich ein Band von Herrn Nerb (1. Bürgermeister der Gemeinde Saal a.d.Donau), Herrn Alkofer (Sponsor und Leiter der Fels-Werke Saal a.d.Donau), Frau Häusler- Lindl (Rektorin der GMS Saal), Frau Schweiger (Konrektorin der GMS Saal) und Herrn Lotter durchschnitten.

Danach warteten die Schüler*innen gespannt auf die Ziehung der Gewinner*innen des Gewinnspiels. Beide Schularten konnten sich über 6 Preise im Wert von insgesamt 200 Euro für die Klassenkasse freuen, die die Gemeinde gesponsort hat. Der Elternbeirat der GS spendete zudem noch kleine Reflektoren für die Schultaschen.

Auch für das leibliche Wohl war in der Pause bestens gesorgt, die Gemeinde steuerte noch Brezen für die gesamte Schulfamilie bei.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die zur Realisation des Projekts beigetragen haben.

Text: Sabine Schweiger, KRin GMS Saal a. d. Donau

Photos: Sabine Schweiger, KRin GMS Saal a. d. Donau

Schulweghelfer

Der Schulverband Mittelschule Saal a.d.Donau gibt bekannt, dass bis
einschließlich 18.11.2022 keine Schulweghelferin in der Abensberger Straße
(Höhe Einmündung auf Straße In der Heide) eingesetzt werden kann.

Kegeln mit der Deutschklasse

Am 26.10.22 um 8 Uhr waren die Deutschklasse der Mittelschule Saal, Sozialpädagogin Anna Biebl, die Lehrerin Frau Engelhardt und die Praktikantin Lina Badal Kegeln am Wandertag. Gemeinsam gingen sie morgens zum Fußballplatz in Saal, wo die Kegelbahnen sind. Dort haben die Schüler bis 11 Uhr gekegelt. Das Team von Frau Anna spielte gegen das Team von Frau Engelhardt. Das Team von Frau Anna gewann knapp. Profi-Tipps bekam die Klasse von Frau Jung und ihrer Tochter vom Saaler Kegelverein, die die Kinder außerdem mit sehr viel Schokolade, Obst und Saft versorgten.

Um 11.15 Uhr gingen die Schüler zurück in die Schule oder direkt nach Hause. Vielen Dank an die Kegler vom SV Saal für den schönen Tag.

Text: Deutschklasse

Photos: Amancay Engelhardt

Kleine Verkehrshelden

Am 19. Oktober 2022 erlebten unsere ErstklässlerInnen eine besondere HSU-Stunde – gemeinsam mit dem Raben ADACUS durften sie im Rahmen der Verkehrserziehung die wichtigsten Regeln im Straßenverkehr trainieren.

Das Programm „Aufgepasst mit ADACUS“ zeigte den Kindern noch einmal auf spielerische Weise das richtige Verhalten beim Überqueren der Straße an Zebrastreifen und Ampeln im geschützten Raum. Mithilfe einfacher Rollenspiele an der Übungsampel und am ausgelegten Zebrastreifen übten die SchülerInnen, wie sie sich richtig verhalten:

  • Bei Rot stehen, bei Grün gehen.
  • Nach links schauen, nach rechts und dann noch mal nach links.
  • Sichtbar sein: helle Kleidung tragen und Blickkontakt suchen.

Am Ende der Veranstaltung freute sich jedes teilnehmende Kind über eine ADACUS-Urkunde und einen ADACUS-Aufkleber.

Eine Bitte an alle VerkehrsteilnehmerInnen: Unsere kleinen Verkehrshelden lernen am meisten von den großen Verkehrshelden 😊 !

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei der Moderatorin Frau Langbein und der ADAC Stiftung für dieses lehrreiche Angebot und die tolle Umsetzung bedanken. Bis bald, ADACUS!

Text: Tanja Köglmaier

Fotos: Tanja Köglmaier

„Und weil du hier bist…

…ist alles möglich.“

 

Neugier und auch ein bisschen Aufregung herrschte am Dienstag, den 13. September 2022 in der Schulturnhalle, als 52 Mädchen und Jungen gemeinsam mit ihren Eltern, Geschwistern und auch Großeltern den Beginn ihrer Schulzeit an der Grundschule Saal feierten.

Im Mittelpunkt der Einschulungsfeier stand diesmal das Bilderbuch „Vielleicht“. Unsere Rektorin Frau Häusler-Lindl präsentierte die wundervoll gestaltete Geschichte in Wort und Bild und machte deutlich: Das Entscheidende und Schöne ist, dass in uns allen unendlich viele Begabungen schlummern und jede(r) einzigartig ist.

Nach den gelungenen Gesangs- und Tanzdarbietungen der zweiten Klassen machten sich die neuen ErstklässlerInnen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Gil (1a) und Frau Köglmaier (1b) auf den Weg in ihre Klassenzimmer, um dort ihre erste Schulstunde zu erleben. Für die Eltern und weiteren Gäste organisierte der Elternbeirat ein kleines „Elterncafé“.

Nach dem Unterricht nutzten viele SchulanfängerInnen die Gelegenheit und ließen sich bei herrlichem Sonnenschein zur Erinnerung von ihren Eltern fotografieren.

 

Liebe Erstklasskinder, wir freuen uns sehr, dass ihr nun endlich bei uns seid – herzlich willkommen in der Saaler Schulfamilie 😊 !

 

Text: Tanja Köglmaier

Fotos: Nicole Glashauser 

« von 3 »

 

Schulbeginn an der Grund- und Mittelschule Saal:

Dienstag, 13.09.2022

Die 1. Klassen treffen sich um 8:30 in der Turnhalle, Ende: 10:30 Uhr. Für alle anderen Klassen beginnt der Unterricht um 7:45 Uhr und endet um 11:10 Uhr.

Die Busse fahren um 11:10 Uhr.  Alle Schüler treffen sich draußen am Schulhof an den bekannten Plätzen. Die neuen Schüler möchten bitte die Beschilderung beachten.

 

Einen guten Start ins neue Schuljahr allen!

Entlassfeier der 9 Klasse und der 10V an der Mittelschule Saal

An der Mittelschule Saal wurden die Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse und der 10V feierlich verabschiedet. Von 16 Neuntklässlern erreichten dabei 15 den Quali. Den mittleren Schulabschluss schafften 20 von 21 Schülern.

Rektorin Marion Häusler–Lindl erinnerte humorvoll anhand der von ihr vorgetragenen Fabel vom Adler und dem Huhn daran, dass viele doch zu so viel mehr in der Lage waren, als sie zunächst von sich selbst dachten und blickte auf viele gemeinsame Jahre mit den meisten Schülern der Abschlussklassen zurück. Auch die verantwortlichen Lehrer Frau Blüml, Frau Brandl sowie Herr Amberger konnten ein positives Fazit aus den vergangenen zwei Jahren Arbeit in den beiden Klasse ziehen. Natürlich ließen es sich die Schüler ebenfalls nicht nehmen, noch ein paar humorige Worte an ihre Lehrer zu richten.

Auszeichnungen

  • Die Jahrgangsbesten waren in der 9. Klasse: Yolan Sensel (1,7), Michael Wörner (1,8) und Jakob Engelbrecht (1,9)
  • In der 10V schlossen Amina Ulmer und Tabea Eichhammer je (1,78), sowie Ali Sajadi (2,00) am besten ab

Musikalisch hervorragend begleitet wurde die Abschlussfeier von Benjamin Beyer am Klavier, Lea Raab an der Gitarre sowie einer Combo der 9. Klasse.

Text: Andreas Amberger

Photos: Kathrin Leitl

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »